Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben
Doppelklickk-Musik-Club Schüttorfen, um Text einzugeben
Doppelklicken, um Text einzugeben

Black-7-Station 

Der Rock-Musik-Club in Schüttorf 

Gallery

Eindrücke aus der Station.....

Bluespam vom 7.5.2016

"Die waren saugeil, echt! Hat super Bock gemacht! Musikalisch sehr sehr hohe Qualität."
"Das war nicht nur Musik, das war lebendige  musikalische Kommunikation zwischen  Gesang, Mundharmonika und Gitarre."
Das waren 2 Zitate unserer Gäste. Da Bluespam sicher wiederkommen wird, möchten wir die Freunde unseres Clubs  näher vorstellen: 
Im Jahr 2008 trafen sich die drei Musiker "Pappen" Geert Hermann Meyer (bass/voc), "Alex" Alexander Rosenhof (git/voc) und "Mike" Bosch (drums)  zum jammen und entdeckten ihre gemeinsame Liebe zum Blues. Als dann im April 2009 das Projekt zur Band wurde und einen Namen brauchte nannten sie sich einfach "BluesPAM". 2011 stieß der Mundharmonika Virtuose Heino Sluet zur Band , der mit Pappen schon zusammen beim ersten Grafschafter Bluesfestival auf der Bühne stand. Die vier erspielten sich in den folgenden 3 Jahren große Anerkennung in der Szene, nicht zuletzt wegen der herrausragenden Fähigkeiten des ihres Gitarristen und Sängers "Alex Rosenhof".
Seit Anfang 2016 ist der Schlagzeuger Wilfried "Ciss" Pötter in der der Band. Er trommelte bis Anfang des Jahres bei "Harp Mitch and the Bluescasters" und ist kurzfristig für Joel Purkess eingesprungen, der wieder international unterwegs ist.
"Bluespam", eine starke Band, mit einer besonderen Mischung aus Blues, Bluesrock gewürzt mit einer Prise Funk, Jazz und Metal.
 
Die Band versteht es nicht nur alte Klassiker mit neuem Leben zu versehen sondern sie bringen auch hervorragende Eingenkompositionen aus der Feder von Alex Rosenhof auf die Bühne, die eine große stilistische Bandbreite haben. Diese Titel werden zum Ende des Jahres auch als CD erhältlich sein.
Auf YouTube gibt es ein tolles Video mit einer eigen Bearbeitung es Klassikers "Crossroads" von Robert Johnson. Hier kann man auch noch einmal das Gründungsmitglied "Mike Bosch" sehen!
Einfach "Bluespam Crossroads" eingeben und genießen!!
 

Schüttorfer Musiknacht von 16.4.2016

Kaum zu glauben ! Eine solche Party !  Der Laden kochte !  Eine Wahnsinnsstimmung !
Unsere Leute hatten sich auch besonders viel Mühe gegeben. Aber die Gäste, die waren absolut "gut drauf", wahrscheinlich auch wegen der anderen geilen Musikerfahrungen zuvor. Auch ich war unterwegs und begeistert von den Mega-Bands, den Super-Locations und der besonderen Atmosphäre, und dem Kaffee im Firlefanz! Die "Rockalots" sind im Dezember auch bei uns.
Wenn man das Schüttorfer Partyvolk mit "30 Grad im Schatten" zusammenbringt : dann kommt Freude auf : bei uns nun schon zum dritten Mal  !   Eine Band, die "was hat"  und "was kann" , die Rockmusik verschiedener Genres in ein Stimmungsbild verpacken kann !  Einfach geil !  Und natürlich IRIS die neue
Mikrofonistin: Ein besonders hübsches, kleines, liebes, niedliches, schüchternes Mädchen? Oder eine stimmgewaltige, rhythmisierte Rock-Amozone, ein Power-Vulkan , ein Kraftpaket der Emotionen ?  Da steckt wohl alles drin, was das männliche Partyherz begehrt !
Und nicht vergessen: Rocknacht für alle:  bei uns an jedem 1. Samstag : Mai mit Bluesrock, Juni mit Underground Metal, Juli mit 70s Rock und dann Sommerfest mit 8 Bands auf grosser Bühne,   usw. .
Bis bald !

DeLorean vom 2.4.2016

Endlich mal wieder professionelle Musik in unserm Laden !!
Bei DeLorean stimmte alles. Das Trio ist super aufeinander eingestimmt, technische Perfektion auf ihren Instrumenten  !!
Der Sound, absolut GEIL : Von MATZE, unsern Profi-Gast-Techniker hammermässig gemischt an unserm neuen Pult. Das hat selbst jeden tauben Biker weg von der Theke bis vor die Bühne getrieben. Da wurde der vierte Mann am Mischpult mal zum vollwertigen Bandmitglied.
DeLorean hat wirklich die Klassiker und verborgenen Juwelen aus der Geschichte des Rock herausgeholt, die sonst kaum noch eine Band auf die Bühne bringt, die aber dennoch in "aller Ohren" sind.  Steely Dan, Jimi Hendrix, The Police, Jeff Beck sind Beispiele dafür. Dennoch ist DeLorean nicht einfach eine Coverband. Die Songs (auch instrumental) werden im eigenen unverwechselbaren Stil Interpretiert.  Wir hörten kein Mainstream, sondern absolut handgemachten Rock und Jazzrock instrumental und gesanglich auch für den anspruchsvollen Gast und für unser treues Black-7-Station  Publikum, und das unter der Regie unserer neuen Technik nebst Mischer.
Das war eine Rocknacht, die uns wie nie zuvor deutlich gemacht hat, dass wir auch musikalisch auf dem richtigen Weg sind.
DANKE   DeLorean  ,  bis möglichst bald mal wieder  bei uns   !!!

 

Drachenfelz vom 5.3.2016

Das war eine Rocknacht, die wir noch lange in Erinnerung behalten werden !
Es war eine Hochzeit von DRACHENFELZ mit BLACK-7-STATION !
Die Band verkörpert mit ihrer Musik auf eindrucksvolle Weise die Philosophie
unseres Ladens :  Generationsübergreifende Rockmusik aus Hardrock-, Heavy Metal-, Bluesrock-, Rock`n`Roll-, und Deutschrockelementen.
So, wie in Eigen- und Coverversionen die grosse Bandbreite der Stilrichtungen präsentiert wurde,  so versteht sich vielleicht auch der Weg von Black-7-Station :
Vielfalt, wo immer wir rocken und feiern !
Bei Drachenfelz ist dieses "angeboren" : Jonas, Ralf, Jörg, Manni, Wai und Simone kommen aus unterschiedlichen "musikalischen Häusern" die stets ihren eigenen Sound kreieren wollen. Das geht "uns Bikern" doch ganz ähnlich so, oder !?
Unsere Gäste waren total begeistert. vom Gitarristen, dessen Sound sich in  seinem Ausdruck authentisch reflektierte, von den treibenden herzzerreißenden Bässen, dem eindrucksvollen, aber dennoch filigranen Schlagzeug und den drei GesangsvirtuosInnen, die in gleicher Weise das Publikum in den Bann zogen, mitrissen und emotional zu verzaubern vermochten.
Für das artistische Gitarren-Solo bei "Hey Joe",   -unter dem Eindruck einer mehr als gelungenen Rocknacht-,  bedankte sich das Publikum, indem es sich spontan bei "Lass das Träumen"  vor der Bühne positionierte. Das gab`s bei uns noch nie !

 

LinK aus Holland vom 6.2.2016!

Besser konnte unsere "Jahreseröffnungsparty"nicht gelingen. Die holländische Coverband LINK ist unheimlich gut "rübergekommen". In drei megageilen Sets konnten wir uns von der Professionalität der Band beeindrucken lassen. Die äußerst attraktive Sängerin überzeugte wahnsinnig durch den besonderen "Sound" ihrer Stimme, ihre Vielfalt und ihr Entertainment aus der Menge heraus. Die geamte  Band LINK  ist sehr sympathisch, wurde Teil unserer stimmungsvollen Party und wird wohl noch oft bei uns zu Gast sein.   Unser sehr "breit gefächertes" Publikum des Abends war ausnahmslos begeistert.

Noise Kitchen-einfach geil!

Diese Band haben bisher bei uns gespielt:

The Nerds
30 Grad im Schatten
Noise Kitchen
Frenative
Purple Rhino
Keiler Hardcore
CharMana
Therapiegruppe
Markus Teepker
Splitterfasser
Zeitsturm
99octane
Graffiti
Dirty Deeds
Delorean
Bluespam
Susan Kent Show
Drachenfelz
LinK